Gedenken an 43 vermisste Studenten

Welt / 27.12.2019 • 22:53 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Verwandte von 43 vermissten Lehramtsstudenten mit Plakaten in Mexiko-Stadt. AP
Verwandte von 43 vermissten Lehramtsstudenten mit Plakaten in Mexiko-Stadt. AP

Mexiko-Stadt Salvador Rengel, der Bischof von Chilpancingo, besprüht die Familienangehörigen von 43 vermissten Lehramtsstudenten mit Weihwasser. Sie halten Plakate der Vermissten in Händen. Die Familienmitglieder forderten in Mexiko-City weiterhin Aufklärung – fünf Jahre nachdem die Studenten angeblich von der Polizei aus den Bussen genommen und einer Drogenbande übergeben wurden.