Pool-Opfer waren Nichtschwimmer

Welt / 27.12.2019 • 22:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Madrid Die drei Todesopfer des Hotelpool-Unglücks vom Heiligen Abend in Spanien konnten nur sehr schlecht oder überhaupt nicht schwimmen. Das geht aus Aussagen von Familienangehörigen und einem Hotelangestellten hervor, die am Freitag veröffentlicht wurden. Während ihres Urlaubs an der Costa del Sol waren ein Mädchen, sein großer Bruder und sein Vater am Dienstag in Mijas im Süden des Landes ertrunken.