Lage dramatisch verschärft

Welt / 01.01.2020 • 22:44 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Seit Wochen kämpfen die Einsatzkräfte gegen die verheerenden Buschbrände. Die Flammen treiben Tausende Menschen in die Flucht. AFP
Seit Wochen kämpfen die Einsatzkräfte gegen die verheerenden Buschbrände. Die Flammen treiben Tausende Menschen in die Flucht. AFP

Tausende Menschen in Ostaustralien durch Buschfeuer eingeschlossen. Militär soll helfen.

Sydney Im Osten Australiens hat sich die Lage in den Brandgebieten dramatisch verschärft. Großfeuer hinterließen zerstörte Ortschaften und trieben Menschen in die Flucht. Tausende harrten von der Außenwelt abgeschnitten an Stränden aus. Am Mittwoch bestätigte die Polizei nach dem Leichenfund zwei weitere Todesopfer. Damit erhöht sich die Zahl der Menschen, die seit dem Ausbruch der ersten Feuer im Oktober durch die Brände starben, auf 14. Allein am Dienstag waren laut Behörden mindestens 176 Häuser in den Feuern im Bundesstaat New South Wales zerstört worden. Einsatzkräfte sprachen von „Feuerstürmen“ – Großbrandherde, die selbst wie ein Tornado aufbrausten und so enorme Zerstörungskraft freisetzten. Derzeit wüten die Brände am schlimmsten in der Küstenstadt Mallacoota in Victoria, rund 500 Kilometer östlich von Melbourne. Mehr als 4000 Menschen waren alleine dort bis zum Neujahrsmorgen an die Strände geflohen, weil die Flammen die Ortschaften umringten und die Fluchtwege über Land abgeschnitten waren. Die Stadt selbst ist durch das Feuer stark gefährdet. 

Australiens Regierung kündigte am Mittwoch an, den Menschen mit Seelandungsbooten zu Hilfe zu kommen und Nahrungsmittel und Wasser zu bringen. Die Hilfe soll am Donnerstag oder Freitag in Küstenstädten der Staaten New South Wales und Victoria ankommen. Zudem sollen Menschen auch mithilfe von Hubschraubern in Sicherheit gebracht werden. „Es ist sehr schwer, Ortschaften wie Mallacoota zu erreichen, die komplett durch das Feuer abgeschnitten sind“, sagte der für das Militärpersonal zuständige Minister Darren Chester dem Sender ABC. „Marineschiffe sind der einzige Weg, um Versorgungsmittel hinzubringen und Menschen in größerer Zahl von dort wegzubringen.“

TOPSHOT - This picture taken on December 31, 2019 shows a firefighter hosing down trees and flying embers in an effort to secure nearby houses from bushfires near the town of Nowra in the Australian state of New South Wales. - Fire-ravaged Australia has launched a major operation to reach thousands of people stranded in seaside towns after deadly bushfires ripped through popular tourist areas on New Year's Eve. (Photo by SAEED KHAN / AFP)

TOPSHOT – This picture taken on December 31, 2019 shows a firefighter hosing down trees and flying embers in an effort to secure nearby houses from bushfires near the town of Nowra in the Australian state of New South Wales. – Fire-ravaged Australia has launched a major operation to reach thousands of people stranded in seaside towns after deadly bushfires ripped through popular tourist areas on New Year’s Eve. (Photo by SAEED KHAN / AFP)