Und da waren noch . . .

Welt / 03.01.2020 • 22:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . zwei Slowenen, die in Venedig bestraft worden sind, weil sie mit zwei Emus an der Seite durch die engen Straßen der Lagunenstadt spazierten. Die Männer, Betreiber eines Zirkusses auf dem Festland Venedigs, hatten mit den beiden Laufvögeln an Bord eines Regionalzuges die Lagunenstadt erreicht. Die beiden dressierten Vögel, die bis zu 1,90 Meter groß sein können, erregten die Neugierde von Touristen, aber auch den Ärger Dutzender Stadtbewohner, die die Polizei alarmierten. Dei beiden Slowenen müssen 800 Euro bezahlen.