Tod durch Kommode: Ikea zahlt Millionen

Welt / 07.01.2020 • 22:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Philadelphia Rund drei Jahre nach dem Tod eines Kleinkinds durch eine umgestürzte Ikea-Kommode erhalten dessen Eltern vom schwedischen Konzern in einem Vergleich umgerechnet 41 Millionen Euro. Sie hatten 2018 bei einem Gericht in Philadelphia Klage eingereicht. Die Dudeks warfen dem Konzern vor, von der Gefahr gewusst zu haben. Ikea habe es versäumt, Kunden zu mahnen, die Möbel an die Wand zu dübeln.