Dauersmog in Norditalien

Welt / 08.01.2020 • 22:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rom Mit umfangreichen Fahrverboten kämpfen zahlreiche Großstädte in Italien gegen die Luftverschmutzung an. Wegen des anhaltenden Hochdruckwetters hat der Smog im Piemont, in der Lombardei und in Venetien zugenommen. So haben mehrere Städte, darunter Mailand und Turin, Maßnahmen gegen die schlechte Luftqualität ergriffen, berichteten italienische Medien.