Reiseleiterin rettet Passagiere

Welt / 12.01.2020 • 22:30 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

st. michael Eine koreanische Reiseleiterin hat mit ihrem beherzten Einsatz ein schweres Busunglück auf der Tauernautobahn verhindert. Der Lenker des Reisebusses verlor während der Fahrt das Bewusstsein. Geistesgegenwärtig griff die Frau ins Lenkrad und manövrierte das Gefährt weiter, bis es zum Stillstand kam. Dabei kam der Bus kurz von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitplanken. 29 der 30 Insassen blieben unverletzt.