Österreicher trinken immer weniger Alkohol

Welt / 17.01.2020 • 21:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Doppelt so viele Männer wie Frauen weisen problematischen Alkoholkonsum auf. apa
Doppelt so viele Männer wie Frauen weisen problematischen Alkoholkonsum auf. apa

Wien In den vergangenen 50 Jahren hat sich das alkoholspezifische Verhalten der Österreicher sowie deren Einstellung zum Alkohol langsam, aber konsequent zum Positiven verändert. Zu diesem Ergebnis kamen die Autoren des „Handbuch Alkohol – Österreich“, dessen 20. Ausgabe am Freitag in Wien präsentiert wurde. Grundsätzlich sei der Alkoholkonsum in der Bevölkerung deutlich zurückgegangen: von jährlich 15 Liter auf zwölf Liter Reinalkohol pro Kopf seit den 70er-Jahren, durchschnittlich um 25 Prozent. Das würden mehrere Indikatoren belegen: Regelmäßiger starker Alkoholkonsum in der Arbeitswelt ist zur Ausnahme geworden, Verkehrsunfälle im Zusammenhang mit Alkohol sind seit den 60er-Jahren drastisch zurückgegangen. Dies weise darauf hin, dass Präventionsmaßnahmen und gesetzliche Änderungen sich erfolgreich ausgewirkt hätten. Auch bei Kindern und Jugendlichen gehe der Alkoholkonsum zurück, zeigten sich die Autoren erfreut, und zwar generell in der westlichen Gesellschaft.