Schönbrunner Eisbärenbaby unternimmt erste Schritte

Welt / 21.01.2020 • 22:47 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Zwölf Jahre liegt der letzte Eisbären-Nachwuchs in Schönbrunn bereits zurück. APA
Zwölf Jahre liegt der letzte Eisbären-Nachwuchs in Schönbrunn bereits zurück. APA

Wien Das zehn Wochen alte Eisbärenjungtier im Tiergarten Schönbrunn macht erste Gehversuche. „Auf den Videoaufnahmen aus der Wurfhöhle kann man sehen, wie das Kleine immer wieder versucht, auf allen Vieren zu stehen, und dann ein paar wackelige Schritte macht. Übung macht den Meister. Die Kraft in den Beinen nimmt mit jedem Tag zu“, so Tiergartendirektor Stephan Hering-Hagenbeck. Bis das Jungtier richtig laufen gelernt hat und fit für die Außenanlage ist, wird es wohl noch etwa drei Wochen dauern. Dann wird Nora ihr Kleines zum ersten Mal hinausführen und es wird für die Besucher zu sehen sein.

Auch wenn das Jungtier noch den Großteil des Tages verschläft, spielt es mittlerweile schon mit seiner Mutter. Hering-Hagenbeck: „Nora ist mit ihren sechs Jahren eine junge Mutter und selbst noch sehr verspielt. Immer wieder animiert sie das Kleine zum Spielen, stupst es vorsichtig mit der Schnauze an und kugelt mit ihrem Nachwuchs in der vertrauten Wurfhöhle herum.“