Und da war noch . . .

Welt / 22.01.2020 • 22:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein Transporterfahrer, der sich im Kreis Erlangen-Höchstadt mit der Polizei eine filmreife Verfolgungsjagd geliefert hat. Ein Streifenwagen wollte den Kleintransporter am Mittwoch kurz nach Mitternacht kontrollieren. Der Fahrer floh aber. Während seiner  40 Minuten langen Flucht raste er durch Ortschaften und Feldwege und umfuhr quer über die Fahrbahn gestellte Polizeiwagen. Schließlich gelang es einer Streife, den Transporter zu stoppen. Fluchtgrund: Der Fahrer hatte keinen Führerschein und wohl Drogen genommen.