Ringertrainer gesteht sexuellen Missbrauch

Welt / 23.01.2020 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Aschaffenburg Ein wegen sexuellen Missbrauchs zweier Jungen angeklagter ehemaliger Ringertrainer hat zu Prozessbeginn die Taten weitgehend eingeräumt. Vor dem Landgericht Aschaffenburg gestand der 52-Jährige, die zur Tatzeit 12 und 14 Jahre alten Kinder mehrfach sexuell missbraucht zu haben. Er wisse aber nicht mehr, wie oft. Den Besitz von kinderpornografischen Bild- und Videodateien räumte er ebenfalls ein.