Australierin stirbt bei Kuchen-Wettessen

Welt / 27.01.2020 • 22:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

sydney Bei einem Kuchen-Wettessen an der australischen Ostküste soll laut Medienberichten eine Frau ums Leben gekommen sein. Die 60-Jährige habe bei dem Bewerb am Feiertag Australia Day am Sonntag in einem Hotel in Scarness einen Anfall gehabt und sich verschluckt, berichtete der Fernsehsender 9News am Montag. Die Polizei untersucht demnach den Fall, den ein Gerichtsmediziner klären soll.