U-Haft nach der 186. Schwarzfahrt

Welt / 28.01.2020 • 22:39 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Freising Seine vorerst letzte Schwarzfahrt endete in Untersuchungshaft: Weil ein Mann in Bayern fast 200 Mal ohne Ticket in Zügen erwischt wurde, haben ihn Bundespolizisten bei seiner jüngsten unbezahlten Fahrt festgenommen. Wie die Beamten mitteilten, wollten Kontrolleure den 67-Jährigen in einer S-Bahn zum Münchner Flughafen überprüfen. Der Ertappte zeigte keine Reue. Sie übergaben ihn der Bundespolizei.