Flugzeug hatte eine Tonne Kokain an Bord

Welt / 29.01.2020 • 22:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Mexiko-Stadt Mexikanische Soldaten haben ein mit Drogen beladenes Flugzeug zur Landung gezwungen und rund eine Tonne Kokain sichergestellt. Ein verdächtiger Flieger aus Argentinien sei über mexikanischen Gewässern entdeckt worden, teilte Mexikos Verteidigungsministerium mit. Die Besatzung des Fliegers, zwei Bolivianer, wurden festgenommen. Die Drogen hätten einen geschätzten Wert von 224,64 Millionen Peso (rund 10,8 Millionen Euro).