Einbrecher auf frischer Tat mit 350.000 Euro Beute ertappt

Welt / 03.02.2020 • 22:30 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Diebe hatten wertvollen Schmuck und Uhren eingesteckt. APA/Lpd Wien
Die Diebe hatten wertvollen Schmuck und Uhren eingesteckt. APA/Lpd Wien

Purkersdorf, Wien Zwei Einbrecher sind am vergangenen Freitag am späten Nachmittag in Purkersdorf (Bezirk St. Pölten-Land) bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus erwischt worden. Die Gruppe Urbanz des Wiener Landeskriminalamtes und die Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität (EGS) hatte das Duo schon länger beobachtet, so die Polizei am Montag.

Der 37-jährige bulgarische und der 21-jährige bosnische Staatsbürger hatten bereits Schmuck und Uhren im Wert von rund 350.000 Euro eingesteckt. Die Wertgegenstände waren nicht in einem Tresor gelagert. In das Haus waren die Täter eingedrungen, indem sie ein Badezimmerfenster mit einem Schraubenzieher aufbrachen und das Einfamilienhaus durchstöberten. Das fein säuberlich eingepackte Diebesgut und der Schraubenzieher wurden sichergestellt. Laut Polizeisprecher Markus Dittrich gehen die Ermittler davon aus, dass weitere Einbrüche auf das Konto des Duos gehen.