aus aller welt

Welt / 04.02.2020 • 22:40 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Mann tötet Ehefrau

Trieben In der Obersteiermark ist es am Dienstag zu einer Bluttat gekommen. Eine Frau wurde offenbar im Zuge eines Streits in der Wohnung eines Mehrparteienhauses im obersteirischen Trieben getötet. Der Ehemann wurde von der Polizei festgenommen. Hintergründe waren vorerst noch nicht geklärt, sagte ein Polizist zur APA. Das Ehepaar solle die afghanische Staatsbürgerschaft haben.

 

Nashorn-Wilderei

Johannesburg Trendwende in einem lange Zeit als aussichtslos geltenden Kampf: Die Zahl der von Wilderern getöteten Nashörner in Südafrika ist 2019 deutlich zurückgegangen. Im Vergleich zum Vorjahr sank sie landesweit um fast ein Viertel von 769 auf 594 Tiere. In Afrika soll es noch rund 20.000 Breitmaulnashörner und 5000 Spitzmaulnashörner geben, die meisten leben in Südafrika.

 

Bahnhof gesperrt

stuttgart Nach einem Kabelbrand unter den Gleisen ist der Stuttgarter Hauptbahnhof mitten im morgendlichen Pendlerverkehr für mehrere Stunden voll gesperrt worden. Am Dienstagmorgen fuhren weder S-Bahnen noch Fernzüge. „Ursache für den Brand war wohl eine defekte Wasserleitung im Versorgungstunnel, was einen Kabelbrand auslöste“, twitterte die Bundespolizei nach dem Einsatz.