Seit Jahrzehnten ohne Führerschein unterwegs

Welt / 06.02.2020 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

München Ein 69-jähriger Münchner fährt seit 33 Jahren ohne Führerschein – und hat sich dabei mal wieder von der Polizei ertappen lassen. Mit seiner rücksichtslosen Fahrweise ist er einer Streife aufgefallen. Als die Beamten ihn kontrollierten, war der Mann außerdem nicht angeschnallt und hatte einen kleinen Hund auf dem Schoß. Er verlor seinen Führerschein bereits 1987.