Prozess: Eltern ließen Tochter sterben

Welt / 12.02.2020 • 22:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Krems Ein 39-Jähriger und seine 35-jährige Ehefrau sind am Mittwochabend in Krems wegen gröblicher Vernachlässigung einer unmündigen Person mit Todesfolge nicht rechtskräftig zu fünf Jahren Haft verurteilt worden. Sie sollen die chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung ihrer 13-Jährigen Tochter nicht behandeln haben lassen. Die Krankheit hatte laut Obduktion den Tod des Mädchens ausgelöst.