Leben in Chaos und Müll

Welt / 05.04.2021 • 22:36 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Menschen mit Messie-Syndrom wohnen meist alleine. Die Kontaktbeschränkungen in der Coronakrise verstärken darum die Störung weiter. d. mathis
Menschen mit Messie-Syndrom wohnen meist alleine. Die Kontaktbeschränkungen in der Coronakrise verstärken darum die Störung weiter. d. mathis

Lockdowns verstärken das Messie-Syndrom und den damit verbundenen Leidensdruck.