Waldbrände weiten sich in Russland aus

Welt / 14.07.2021 • 22:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Jakutsk Die schweren Waldbrände im Osten Russlands haben sich ausgeweitet. In der sibirischen Region Jakutien liefen am Mittwoch auf einer Fläche von insgesamt mehr als 600.000 Hektar Löscharbeiten, wie die Forstschutzbehörde mitteilte. Das entspricht in etwa der dreifachen Fläche der Kanaren-Insel Teneriffa. Die Behörden in Jakutien haben den Ausnahmezustand verhängt. Wohnsiedlungen seien derzeit nicht gefährdet, hieß es.