Südafrikanisches Parlament durch Feuer komplett zerstört

Welt / 02.01.2022 • 22:25 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Die Brandursache ist noch unklar. Ermittlungen wurden eingeleitet. AFP
Die Brandursache ist noch unklar. Ermittlungen wurden eingeleitet. AFP

Kapstadt Das südafrikanische Parlament in Kapstadt ist durch ein Feuer komplett zerstört worden. Das Feuer sei weiterhin nicht unter Kontrolle, sagte am Sonntagnachmittag ein Parlamentssprecher. Die Ursache war zunächst unklar, eine Untersuchung wurde eingeleitet. Nach Angaben von Präsident Cyril Ramaphosa wurde eine Person festgenommen und befragt. 

Das Feuer sei zunächst an der Rückseite des Gebäudekomplexes, der die Alte Versammlungskammer und den Nationalrat der Provinzen beherbergt, ausgebrochen und habe sich dann auf das Gebäude der Nationalversammlung, in dem das Parlament sitzt, ausgeweitet, sagte Patricia de Lille, die Ministerin der Provinz für Öffentliche Arbeiten und Infrastruktur. Videoaufnahmen zeigten, wie dicke, schwarze Rauchsäulen aus dem Gebäude aufstiegen. Das Dach des Alten Plenarsaals sei eingestürzt, einige Mauern des Regierungskomplexes weisen große Risse auf, hieß es. Das Parlamentsgebäude beherbergt viele nationale Artefakte. 

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.