Pkw durchbohrte Bus, Insassen unverletzt

Welt / 03.01.2022 • 22:33 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

radstadt Bei einem schweren Verkehrsunfall in Radstadt ist ein Pkw frontal in die Seitenwand eines Reisebusses gestoßen und hat diese durchbohrt. Sämtliche 36 Insassen des Busses blieben wie durch ein Wunder unverletzt. Der Pkw-Lenker entfernte sich zu Fuß vom Unfallort, eine groß angelegte Suchaktion wurde eingeleitet. Der Lenker meldete sich am nächstenTag und meinte, er sei unversehrt geblieben. Ein Alkotest blieb negativ.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.