Nach Schneesturm mussten Hunderte im Auto übernachten

Welt / 04.01.2022 • 22:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Die heftigen Schneefälle legten die Autobahn bei Washington lahm. ap
Die heftigen Schneefälle legten die Autobahn bei Washington lahm. ap

washington Infolge eines heftigen Schneesturms mussten im US-Bundesstaat Virginia Hunderte Menschen über Nacht bei Eiseskälte in ihren Autos auf einer Autobahn übernachten. US-Medien berichteten, der Verkehr auf der Autobahn I-95 südlich der Hauptstadt Washington sei komplett zum Erliegen gekommen, nachdem mehrere Lastwagen ins Schlittern geraten waren. Die Verkehrsbehörde in Virginia erklärte über Twitter, es werde versucht, die festsitzenden Menschen über nahe Ausfahrten zu befreien. Videoaufnahmen zeigten Hunderte Autos auf der vereisten Fahrbahn.

Ein Korrespondent des Senders NBC schrieb auf Twitter, er habe mit seinem Hund über Nacht elf Stunden auf der Autobahn festgesessen. Es seien keine Rettungs- oder Bergungsfahrzeuge gekommen. Wegen des Schneesturms waren in Virginia am Dienstag immer noch 300.000 Haushalte ohne Strom. Es könne “mehrere Tage” dauern, bis die Stromversorgung wieder hergestellt sei.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.