Ältester Mann der Welt ­gestorben

Welt / 19.01.2022 • 22:23 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der Spanier Saturnino de la Fuente wurde 112 Jahre alt.
Der Spanier Saturnino de la Fuente wurde 112 Jahre alt.

Madrid Saturnino de la Fuente, der mit 112 Jahren älteste Mann der Welt, ist gestorben. Den Titel des ältesten lebenden Mannes der Welt hatte ihm das Guinnessbuch der Rekorde am 10. September vergangenen Jahres verliehen – nach dem Tod des Puerto-Ricaners Emilio Flores. Am 12. Februar wäre De la Fuente 113 geworden. Der Spanier hinterlässt fünf Töchter, 14 Enkel und 22 Urenkel.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.