Fünfjähriger in Bohrloch gefallen

Welt / 03.02.2022 • 22:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rabat In der Gemeinde Bab Berred in Marokko ist ein Fünfjähriger in ein tiefes Bohrloch gefallen, das als Brunnen diente. Das Kind sei Medienberichten zufolge noch am Leben. Die örtlichen Behörden haben am Donnerstag Sauerstoffmasken, Lebensmittel und Wasser in den Brunnen hinabgelassen. Die Rettungsarbeiten gestalten sich sehr schwierig. Da das Bohrloch recht schmal ist, versuchen die Einsatzkräfte einen Schacht neben dem Loch auszuheben, um den Buben über einen Seitengang zu erreichen.