Aus aller Welt

Welt / 24.02.2022 • 22:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Lebend aus Lawine geborgen

Sölden In Sölden sind Donnerstagmittag zwei Personen im freien Gelände lebend aus einer Lawine geborgen worden. Die beiden erlitten Verletzungen und wurden mit Notarzthubschraubern ins Krankenhaus geflogen, sagte ein Polizeisprecher der APA. Wenig später ging in Osttirol bei Innervillgraten eine weitere Lawine ab, eine verschüttete Person konnte ebenfalls lebend geborgen werden.

 

Winterwetter lähmt Verkehr in USA

Dallas Gefrierender Regen hat den Verkehr in zahlreichen US-Staaten behindert. Eisglatte Straßen führten zu Hunderten Verkehrsunfällen. Nach Angaben der Website FlightAware.com hatten die Fluggesellschaften mehr als 2000 Flüge gestrichen, etwa die Hälfte davon entfiel auf den Flughafen Dallas-Fort Worth. Texas, Oklahoma und Missouri stellten sich auf einen Eissturm ein.

 

2,6 Tonnen Kokain sichergestellt

Hamburg Der Zoll hat im Hamburger Hafen 2,6 Tonnen Kokain sichergestellt. Das Rauschgift habe einen Schwarzmarktwert von mehr als 350 Millionen Euro, teilte der Zoll mit. Es war in einem Container aus Ecuador versteckt, der laut Frachtpapieren mit Bananen beladen sein sollte. Die Containersendung war für eine Firma im europäischen Ausland bestimmt.