Und da war noch . . .

Welt / 18.04.2022 • 22:45 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein Entenküken, das sich am Ostersonntag in der Kanalisation in Bremerhaven verirrt hat und per Smartphone gerettet worden ist: Feuerwehrleute nahmen die Lockrufe der Entenmutter auf und spielten dann das Schnattern in verschiedenen Gullys ab. Damit habe das Küken in einen Ablaufschaft gelockt und gerettet werden können, teilte ein Feuerwehrsprecher am Montag mit. Das Entenküken war in der Stadt in einen Straßengully gestürzt – Passanten hatten dies beobachtet und die Einsatzkräfte alarmiert.