Propangas sorgte für Explosion in Krems

Welt / 06.05.2022 • 22:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Krems Nach einer Explosion mit einem Todesopfer in einem Kremser Chemieunternehmen hat es am Freitag erste Ergebnisse der Ursachenforschung gegeben. Zwei Arbeiter hatten laut Polizei in der betroffenen Lagerhalle bei der Demontage eines stillgelegten Kessels einen Schweißbrenner verwendet. Dabei sei vermutlich Propangas ausgetreten. Eine externe Zündquelle dürfte dann zur Explosion geführt haben.