Schokoladenhersteller schließt Werk wegen Salmonellen

Welt / 30.06.2022 • 22:43 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Das Unternehmen hat über 12.000 Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern. AFP
Das Unternehmen hat über 12.000 Mitarbeiter in mehr als 40 Ländern. AFP

Zürich, Wieze Der Schweizer Schokoladenhersteller Barry Callebaut, einer der größten der Welt, hat die Produktion in seinem Werk in Belgien wegen Salmonellen gestoppt. Die Bakterien seien in einer im Werk Wieze hergestellten Charge entdeckt worden, teilte der Konzern am Donnerstag mit. Experten hätten den Zusatzstoff Lecithin als Quelle der Verunreinigung ausgemacht. Die belgische Lebensmittelaufsicht leitete Ermittlungen ein.