Papst reist trotz Knieschmerzen nach Kanada

Welt / 20.07.2022 • 22:49 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Papst Franziskus wird sich am Sonntag auf den Weg nach Kanada machen. AP
Papst Franziskus wird sich am Sonntag auf den Weg nach Kanada machen. AP

Vatikanstadt Knieschmerzen, die Papst Franziskus im vergangenen Monat an einer Reise in die Demokratische Republik Kongo und den Südsudan gehindert haben, bestehen weiterhin. Sie hindern den Pontifex aber nicht daran, am Sonntag nach Kanada zu reisen. “Die Schmerzen im Knie sind da, aber weniger als vorher. Was seinen Gesundheitszustand betrifft, werden wir von Moment zu Moment sehen”, teilte Pressesprecher Matteo Bruni mit. Franziskus hat seine Reise nach Kanada als “Pilgerreise der Buße” bezeichnet. Geplant sind Besuche in Edmonton, Quebec und Iqaluit am Nordpolarmeer. Außerdem will das Kirchenoberhaupt an der Pilgerfahrt zum Fest der heiligen Anna am Lac Sainte Anne teilnehmen. Im Mittelpunkt der Reise stehen Gespräche mit Indigenen-Vertretern. Eine große Rolle spielen dabei die ehemaligen Schüler der sogenannten Residential Schools. In diesen wurden im 19. und 20. Jahrhundert indigene Kinder ihrer Kultur beraubt, misshandelt und auch missbraucht.