Vierjähriger ging mit Waffe in die Schule

Welt / 01.09.2022 • 22:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Houston Im US-Bundesstaat Texas hat ein vierjähriger Bub eine geladene Waffe mit in die Schule genommen – nur wenige Tage nach einem ähnlichen Vorfall im Bundesstaat Arizona. Ein Vierjähriger sei im Besitz einer geladenen Handfeuerwaffe auf dem Gelände einer Volksschule erschienen, teilte ein Polizeibeamter am Mittwochmorgen (Ortszeit) mit. Ermittler suchten daraufhin das Haus der Familie des Kindes auf und identifizierten die Eltern als Besitzer der Waffe.