Erdbeben erschüttert Griechenland

Welt / 08.09.2022 • 22:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Athen Ein Erdstoß hat Donnerstagfrüh den Westen Griechenlands erschüttert. Gespürt wurde das Beben vor allem auf den Ferieninseln des Ionischen Meeres, wie Zakynthos, Kefalonia und Ithak sowie an der Westküste der Halbinsel Peloponnes. Dem Geodynamischen Institut Athen zufolge hatte der Erdstoß eine Stärke von 5,4 und lag in einer Tiefe von rund zehn Kilometern unter dem Meeresboden, westlich der Insel Zakynthos.