Mordverdächtiger stirbt nach Festnahme

Welt / 08.09.2022 • 22:40 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Regina Die nach einer Serie von Messerangriffen mit zehn Toten in Kanada gesuchten Brüder sind tot. Am Mittwoch nahm die Polizei den jüngeren der beiden Männer fest und teilte dann wenige Stunden später mit, der 30-Jährige sei nach einem „medizinischen Notfall“ im Spital gestorben. Vor der Festnahme hätten ihn mehrere Streifenwagen verfolgt. Die Leiche des ein Jahr älteren Bruders war bereits am Montag gefunden worden.