Und da war noch . . .

Welt / 03.10.2022 • 22:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein 16-Jähriger, der sich in Kassel als Polizist ausgegeben und im Rahmen einer angeblichen Vermisstensuche zwei Gruppen von Jugendlichen befragt hat. Die Jugendlichen wurden jedoch wegen des Alters des vermeintlichen Beamten misstrauisch und riefen die Polizei. Diese nahm den falschen Kollegen kurze Zeit später fest. Der 16-Jährige hatte unter anderem eine Soft­airpistole, einen Schlagstock und Handschellen dabei, wie die Polizei mitteilte. Warum er sich in der Parkanlage als Polizist ausgab, blieb offen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.