Und da war noch . . .

Welt / 09.10.2022 • 22:47 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein Fahrschullehrer in Berlin, der während einer Fahrstunde mit Drogen im Blut erwischt wurde. Bei einer Kontrolle schlug ein Drogentest positiv auf den Konsum von Cannabis an, wie die Polizei mitteilte. Anonyme Zeugen hatten die Polizei demnach zuvor darauf hingewiesen, dass der Fahrschullehrer öfters unter Drogeneinfluss arbeite. Für Lehrer und Schüler war die Fahrt nach der Kontrolle zuende. Dem Fahrlehrer wurde vorerst der Führerschein entzogen, es werde nun geprüft, ob er seiner Tätigkeit weiter nachgehen darf.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.