Australier lief fast 4000 Kilometer zugunsten von Obdachlosen

Welt / 17.10.2022 • 22:33 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Sechs Wochen lang lief der Australier für den guten Zweck. instagram
Sechs Wochen lang lief der Australier für den guten Zweck. instagram

perth Ein 23-jähriger Australier ist fast 4000 Kilometer quer durchs Land gelaufen, um Geld für Obdachlose zu sammeln. Tausende Menschen jubelten Nedd Brockmann laut Medienberichten zu, als er am Montag am berühmten Bondi-Strand bei Sydney eintraf. Etwa sechs Wochen habe er für die rund 3800 Kilometer gebraucht, die er von Perth an der Westküste aus zurückgelegt habe. Mit dem Lauf habe er gut 1,4 Millionen Australische Dollar (etwa 900.000 Euro) für eine Hilfsorganisation gesammelt. Brockmann schaffte durchschnittlich 100 Kilometer pro Tag.

Der gelernte Elektriker hatte mit dem Laufen erst 2020 als Hobby während der Corona-Pandemie angefangen, wie es weiter hieß. „Es ist unglaublich, ich bin total sprachlos“, sagte Brockmann bei seiner Ankunft unter Tränen. Auf der Route habe er sich jede Menge Blasen und schmerzhafte Sehnenscheidenentzündungen geholt, erzählte er.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.