Und da war noch . . .

Welt / 25.10.2022 • 22:27 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

. . . ein Schwabe, der mit Chilipulver bei zehn bis zwanzig Arbeitskollegen Husten ausgelöst hat. Der Mann habe “das schärfste Chilipulver der Welt” beim Mittagessen verschüttet, teilte die Polizei am Dienstag mit. Anschließend soll er das Pulver aufgesaugt haben. Durch ein Loch im Staubsaugerbeutel hat sich das scharfe Gewürz schließlich im Betrieb ausgebreitet. Etwa zehn bis zwanzig Mitarbeiter klagten kurzzeitig über Reizungen der Atemwege. Bei dem Vorfall am Montag in Meitingen wurde allerdings niemand ernsthaft verletzt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.