Ein Toter bei Messerattacke in Supermarkt bei Mailand

Welt / 28.10.2022 • 22:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Der Täter war willkürlich auf Kunden losgegangen. Der Mann wurde verhaftet. AP
Der Täter war willkürlich auf Kunden losgegangen. Der Mann wurde verhaftet. AP

Mailand Ein Mann hat in einem Einkaufszentrum in Assagio bei Mailand auf mehrere Leute eingestochen und mindestens eine Person getötet. Vier weitere Menschen wurden am Donnerstagabend verletzt, drei davon schwer. Unter den Verletzten ist auch der spanische Fußballprofi Pablo Marí vom italienischen Erstligisten AC Monza. Der 29-Jährige war mit seiner Familie, darunter seinem vierjährigen Sohn, beim Einkaufen, als er vom Täter attackiert wurde.

Ermittler schlossen laut ersten Erkenntnissen einen terroristischen Hintergrund bei dem 46 Jahre alten Täter, einem Italiener, aus. Medienberichten zufolge soll der nicht vorbestrafte Mann in einem Supermarkt plötzlich ein Messer aus dem Regal genommen und wahllos Passanten attackiert haben. Er konnte dann von einem ehemaligen Fußballer des italienischen Clubs Inter Mailand, Massimo Tarantino, entwaffnet und den Carabinieri übergeben werden.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.