13-Jähriger fuhr Mutter mit Auto an

Welt / 25.11.2022 • 22:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Der Bub hat beim Einparken in einer Tiefgarage offenbar Bremse mit Gas verwechselt.
Der Bub hat beim Einparken in einer Tiefgarage offenbar Bremse mit Gas verwechselt.

Wien Ein erst 13-Jähriger hat bei einem Einparkversuch mit einem Auto in einer Tiefgarage in Wien-Liesing seine Mutter angefahren und die 45-Jährige sowie sich selbst verletzt. Bei dem Vorfall wurde auch ein abgestellter Tesla beschädigt. Die Frau hatte ihren Sohn ans Steuer gelassen, berichtete die Wiener Berufsrettung am Freitag. Der Teenager hatte offenbar Bremse mit Gas verwechselt.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.