Mars-Rover zeichnete erstmals Geräusche von Staubteufel auf

Welt / 14.12.2022 • 22:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
„Perseverance“ ist seit Februar 2021 im Jezero-Krater im Einsatz. AP
„Perseverance“ ist seit Februar 2021 im Jezero-Krater im Einsatz. AP

Paris Der Mars-Rover “Perseverance” hat erstmals Geräusche eines Staubteufels aufgezeichnet, als der Wirbelsturm über seine Oberfläche hinwegfegte. “Wir haben einen Volltreffer gelandet”, sagte Naomi Murdoch, Planetenforscherin am französischen Weltraumforschungsinstitut Isae-Supaero und Hauptautorin der in der Zeitschrift “Nature Communications” veröffentlichten Studie. Die Forscher erhoffen sich von der Aufzeichnung ein besseres Verständnis von Wetter und Klima auf dem Roten Planeten – einschließlich dazu, wie seine trockene Oberfläche und dünne Atmosphäre einst Leben ermöglicht haben könnten.

Staubteufel sind kurzlebige Luftwirbel voller Staub, die an der Marsoberfläche häufig auftreten. Sie entstehen infolge großer Unterschiede zwischen Boden- und Lufttemperatur. Besonders häufig werden sie im Jezero-Krater beobachtet, wo der “Perseverance”-Rover seit Februar 2021 im Einsatz ist.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.