Benedikt XVI: Auch am zweiten Tag lange Schlangen vor Petersdom

Welt / 03.01.2023 • 22:32 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Auch heute können Gläubige noch Abschied von Benedikt XVI. nehmen. reuters
Auch heute können Gläubige noch Abschied von Benedikt XVI. nehmen. reuters

rom Vor dem Petersdom haben Gläubige den zweiten Tag in Folge Schlange gestanden, um dem verstorbenen Papst Benedikt XVI. die letzte Ehre zu erweisen.

Die Türen zur Basilika öffneten sich am Dienstag bereits vor Sonnenaufgang und ließen die ersten Menschen ein, die den aufgebahrten emeritierten Papst sehen wollten. Bereits am Montag war das Interesse groß: Die Behörden zählten rund 65.000 Besucher und damit etwa doppelt so viele, wie erwartet worden waren. Auch heute sollen die Menschen noch Abschied von Benedikt nehmen können.

Für Donnerstag ist dann die Totenmesse geplant. Am Altar werde allerdings Kardinal Giovanni Battista Re die Kirchenfeier zelebrieren, weil den 86 Jahre alten Argentinier weiter sein Knieleiden plagt. Franziskus werde aber die Predigt halten. Der emeritierte Pontifex bekomme eine Zeremonie und eine Beisetzung wie ein Papst, sagte Vatikan-Sprecher Matteo Bruni. Allerdings gebe es zur üblichen Zeremonie kleinere Veränderungen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.