Passagier aus Flieger geworfen

Welt / 09.01.2023 • 22:41 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

hannover Weil er auf der Bordtoilette geraucht hat, ist ein Fluggast bei einer außerplanmäßigen Zwischenlandung in Hannover aus dem Flieger nach Antalya geworfen worden. Der 33-Jährige habe nach dem Start in Hamburg die Aufforderung der Crew ignoriert und seine Zigarette zu Ende geraucht, teilte die Bundespolizei mit. Während seine Familie in den Urlaub flog, habe der Mann die Heimreise nach Hamburg antreten müssen.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.