Aktivisten färben Donaukanal grün

Welt / 26.03.2023 • 22:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Zudem haben die Aktivisten der „Extinction Rebellion“ die Salztorbrücke blockiert. APA
Zudem haben die Aktivisten der „Extinction Rebellion“ die Salztorbrücke blockiert. APA

Wien Aus Protest gegen eine Konferenz der Gasindustrie in Wien haben Aktivisten einen Abschnitt des Donaukanals grün gefärbt. Verwendet worden sei das unschädliche Uranin, ein Fluoreszenzfarbstoff, teilte das Bündnis Extinction Rebellion mit. Einige Dutzend Aktivistinnen und Aktivisten blockierten zudem eine Brücke über den Kanal.

Du hast einen Tipp für die VN Redaktion? Schicke uns jetzt Hinweise und Bilder an redaktion@vn.at.