Auf Erfolgskurs

Wetter / 24.01.2020 • 18:28 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Annas Leidenschaft für das Verkörpern verschiedenster Rollen ist bemerkenswert.
Annas Leidenschaft für das Verkörpern verschiedenster Rollen ist bemerkenswert.

Anna Tripp (19) strebt eine Karriere als Schauspielerin an.

München Die Bühne hat sie mit ihrem Schauspieltalent schon erobert. Denn bereits mit acht Jahren spielte Anna Tripp beim Schultheater mit. Nun, über zehn Jahre später, macht es sich die Dornbirnerin zum Ziel, auch auf den Bildschirmen und Leinwänden Präsenz zu zeigen. Mit 16 Jahren wagte sie den ersten Schritt in Richtung Schauspielkarriere, bewarb sich bei der Schauspielschule Zerboni in München und wurde aufgenommen. Überraschenderweise, denn Anna war zunächst skeptisch: „Die Akademie und das Aufnahmeverfahren sind wirklich anspruchsvoll. Als ich die Zusage bekommen habe, war ich sprachlos.“

Ein Jahr später zog sie gemeinsam mit ihren Eltern, die sie tatkräftig unterstützen, in die bayrische Metropole. Den ersten Schultag an der Hochschule hat sie noch genau in Erinnerung: „Viele fragten mich, ob ich mich verlaufen habe. Mit 17 Jahren war ich immerhin eine der Jüngsten in der Schule“ und ergänzt: „In meiner Klasse bin ich das nach wie vor. Der Altersdurchschnitt liegt bei 25. Der Älteste meiner Mitschüler ist sogar 32.“ Zur Ausbildung gehören Theater-und Filmgeschichte, Schauspieltechniken und Stimmtraining. Sowohl ihre schauspielerischen Fähigkeiten als auch ihre Persönlichkeit hätten sich dadurch zum Positiven verändert: „Ich lege deutlich mehr Wert darauf, mich menschlich weiterzuentwickeln und kleine Erfolge zu schätzen.“ Auf die Frage, ob sie sich vorstellen könnte zurück ins Ländle zu ziehen, meinte sie: „Nein, vielleicht aber wenn ich ins Alter komme. Jedoch ist Vorarlberg meine Heimat. Ich freue mich immer wieder auf meine Freunde und die Berge.“ Die bayrische Landeshauptstadt möchte sie allerdings keineswegs missen.

Erste Erfolge erzielt

Anna spielte schon bei der ZDF-Krimiserie „Aktenzeichen XY … ungelöst“ mit. Auch beim Münchner Belacqua Theater Wasserburg hat sie sich einen Namen gemacht. Ein nennenswerter Erfolg, den die Semi-Münchnerin darüber hinaus einfahren konnte, ist eine Kurzrolle im Kinofilm „Kaiserschmarrndrama“, der im August in den deutschen Kinos erscheint. Vermutlich wird es nicht mehr lange dauern, bis man die eifrige Vorarlbergerin auch auf den österreichischen Kinoleinwänden bestaunen kann. Von einem Plan B möchte sie am liebsten gar nichts wissen. Für Anna steht nämlich fest, dass sie in der Schauspielbranche bleiben will – und das um jeden Preis. „Der Beruf erfordert Ehrgeiz, Durchhaltevermögen und Flexibilität. Auch wenn der Konkurrenzkampf enorm groß ist, bereue ich keinen Moment auf der Bühne. Das Schauspielen ist eine Bereicherung und das, was mich erfüllt!“ VN-AOM

Zur Person

Anna Tripp

Die 19-Jährige aus Dornbirn zog nach München, um dort ihren Traum als Schauspielerin zu verwirklichen.

Geboren 24. Mai 2000

Hobby Tanzen

Wohnort München

Vorbild Jan Josef Liefers