Dinos trugen Federn nicht nur zum Fliegen

Wissen / 02.11.2012 • 11:50 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Washington. Straußenähnliche Dinosaurier nutzten ihre Federn möglicherweise nicht zum Fliegen, sondern für die Paarung. Eine Untersuchung von Fossilien legt nahe, dass zumindest einige Saurier Federn und flügelartige Strukturen erst im Erwachsenenalter entwickelten. Sie könnten dann mit Eintritt der Geschlechtsreife für die Balz wichtig gewesen sein oder im Zusammenhang mit dem Brüten, so Wissenschafter im Fachmagazin „Science“.