„Kepler“ findet zehn erdähnliche Planeten

Wissen / 23.06.2017 • 15:52 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Mountain View. Mit dem Weltraumteleskop „Kepler“ haben Wissenschafter der US-Raumfahrtbehörde Nasa mehr als 200 mögliche neue Planeten erspäht. Von den insgesamt 219 sogenannten Exoplaneten seien zehn fast so groß wie die Erde und könnten laut NASA möglicherweise die Voraussetzungen für Leben bieten. Die Zahl der Exoplaneten-Kandidaten, die „Kepler“ in den vergangenen Jahren entdeckt hat, steigt damit auf über 4000. Mehr als 2300 davon konnten bereits als Exoplaneten, also Planeten bei anderen Sternen, verifiziert werden.