Monster-DNA in Loch Ness gesucht

Inverness Seit mehr als 1500 Jahren wird ein riesiges Ungeheuer in den Tiefen des schottischen Loch Ness vermutet. Ist es ein prähistorisches Meeresreptil, ein böses Monster oder nur der Phantasie von Besuchern entsprungen? Dieser Frage will ein neuseeländischer Forscher nachgehen und holt dazu Wass

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.