„Orion“-Raumkapseln für neue Mond-Mission

Wissen / 27.09.2019 • 10:20 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Washington Die NASA hat dem US-Konzern Lockheed Martin knapp drei Milliarden Dollar (2,7 Milliarden Euro) für den Bau dreier „Orion“-Raumkapseln für Mondmissionen zugesagt. Bis 2024 will man damit erstmals seit 1972 wieder US-Astronauten auf den Erdtrabanten bringen. In einer ersten Phase sollen zunächst drei Raumkapseln für die „Artemis“-Missionen 3 bis 5 gebaut werden. 2022 sollen die Raumfahrzeuge für die Missionen 6 bis 8 folgen. Jede „Orion“-Raumkapsel kann vier Astronauten befördern. Sie muss zudem in der Lage sein, bis zum Mars und darüber hinaus zu fliegen.