Ausstieg aus dem Alltagskarussell

Leserservice / 11.01.2016 • 15:52 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Janice Jakait wagte die riskante Überquerung des Atlantiks in einem Ruderboot. Davon erzählt sie auch in ihrem Buch „Tosende Stille“. foto: janice jakait
Janice Jakait wagte die riskante Überquerung des Atlantiks in einem Ruderboot. Davon erzählt sie auch in ihrem Buch „Tosende Stille“. foto: janice jakait

Eine Frau rudert über den Atlantik und findet sich selbst.

19:30 arbeiterkammer-festsaal, feldkirch. Am Dienstag startet der neue Zyklus „Wissen fürs Leben“ mit einem faszinierenden Vortrag über ein doppeltes Abenteuer: die Überquerung des Atlantiks allein in einem Ruderboot und damit verbunden eine Entdeckungsreise zu sich selbst. Janice Jakait, 38, versteht es, fesselnd und ehrlich von ihren Erfahrungen und den daraus gewonnenen Erkenntnissen zu berichten.

Im November 2011 bricht die damals 34-jährige erfolgreiche IT-Beraterin auf. In Portugal sticht sie in See, um ganz allein in einem Ruderboot den Atlantik zu überqueren. Monatelang den Elementen ausgesetzt sein, die eigenen Grenzen testen – das ist ihr großer Traum. Sie will ihre innere Unruhe besiegen, ihre Angst, die quälenden Sinnkrisen – aussteigen aus dem Karussell des Alltags und den endlos kreisenden Gedanken. Endlich mal frei sein!

Der Traum wird manchmal zum Albtraum: Seekrankheit und Schlafstörungen, Hitze, Halluzinationen und Haie zehren an ihren Nerven, die Riesentanker werden zu einer lebensgefährlichen Bedrohung. Doch sie wird mehr als entschädigt: Begleitet von Walen, Delfinen und Vögeln, erlebt sie faszinierende Naturschauspiele. Am Ende ist sie nicht nur in Barbados, sondern auch bei sich selbst angekommen. Moderation: Dr. Franz Josef Köb.

Der Eintritt ist frei! Anmeldung erbeten unter wissen@ak-vorarlberg.at, Tel. 050 258-4026.