Ondra, eine Kletterklasse für sich

06.04.2017 • 11:13 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Schon mit dem zarten Alter von sechs Jahren begann Adam Ondra mit dem Klettern. Heute gilt der 24-Jährige als einer der besten Sportkletterer der Welt. foto: gepa
Schon mit dem zarten Alter von sechs Jahren begann Adam Ondra mit dem Klettern. Heute gilt der 24-Jährige als einer der besten Sportkletterer der Welt. foto: gepa

Adam Ondra spricht über seine sportlichen Erfolge.


20:00 reichshofsaal, lustenau.
Adam Ondra ist nicht nur ein Ausnahmeathlet, sondern er überzeugt durch Fokus und Leidenschaft. Dem Supertalent der Kletterszene ist es im November 2016 gelungen, die schwerste Big Wall-Route der Welt zu klettern. Nun hält er seinen einzigen Vortrag in Vorarlberg, am Sonntag im Lustenauer Reichshofsaal.

Adam Ondra, geboren 1993 im tschechischen Brünn, ist seit Jahren einer der besten Kletterer der Welt. Trotz seiner jungen Jahre kann er bereits zahlreiche Erstbegehungen und die Wiederholung der schwersten Sportkletterrouten aufweisen, wie etwa „La Rambla“ und „La Novena Enmienda“ oder „Chilam Balam“ im Jahr 2011.

In Lustenau erzählt er nicht nur über seine Anfänge und seine Motivation, sondern auch über seine Rotpunktbegehung der „Dawn Wall“ am El Capitan.

Bitte beachten: Adam Ondra hält seinen Vortrag auf Englisch! Kartenvorverkauf: Musikladenkartenbüro Götzis, www.musikladen.at, Ländleticket (Raiffeisenbanken, Sparkassen, www.laendle-ticket.com),